JYU Hornet 2

Bilder sind von JYU

JYU Hornet 2

Die Firma JYU verkauft seit einiger Zeit Drohnen bzw. Multicopter, die bisherigen Modelle waren die JYU Hornet S und die JYU Spider X. Nun bringt JYU den Nachfolger der JYU Hornet S auf den Markt, es handelt sich um den Quadrocopter JYU Hornet 2. Diesen gibt es in zwei Versionen, die JYU Hornet 2 Aerial und JYU Hornet 2 FPV. Grob unterscheiden sich die 2 Versionen nur durch die Kamera bzw. FPV-Funktion. Das Design ähnelt dem Vorgängermodell, doch technisch und optisch hat sich einiges getan. Die Propeller und deren Leistung wurden optimiert, genauso wie die Leistung der Motoren, des Akkus und der Flugstabilität. Farblich kommt die JYU Hornet 2 Drohne in Weiß daher. Die Bauweise ist robust gestataltet und es wurden hochwertige Materialien verwendet. Für beide Versionen gibt es eine Art Armbanduhr, mit der man die Drohne ebenfalls steuern kann. Diese eignet sich besonders für die Follow-Me Funktion, bei der der Träger des Armbandes automatisch verfolgt und gefilmt wird.

Kamera und FPV

Beide Versionen der JYU Hornet 2 Drohne besitzen eine Kamera, sie unterscheiden sich jedoch. Bei der JYU Hornet 2 Aerial Drohne gibt es entweder eine 2,7K oder 4K Kamera, welche unterhalb der Drohne befestigt ist. Bei der JYU Hornet 2 FPV wird die Kamera in die Front des Quadrocopters eingeschoben und besitzt eine 1080p Full HD Qualität. Man muss sich vor dem Kauf entscheiden, was man mit der Drohne machen möchte. Die 4K Version der JYU Hornet 2 Aerial Drohne besitzt mehr Optionen bei den Videoauflösungen, der ISO Range, Frames per Second, Megapixeln und Foto-Modi. Eine FPV-Funktion besitzen beide Versionen der JYU Hornet 2 Drohne. Die JYU Hornet 2 FPV Variante ist aber speziell für den FPV-Flug konzipiert worden wohingegen die JYU Hornet 2 Aerial mehr für Luftaufnahmen konzipiert wurde. Bei der FPV-Funktion kann man die Drohne aus einer Cockpitperspektive steuern, da das Live-Bild der Kamera in Echtzeit auf das Smartphone/Tablet des Piloten gesendet wird. Es sei noch zu erwähnen, dass die JYU Hornet 2 Aerial Variante ein 3-Achsen Gimbal hat wohingegen man bei der JYU Hornet 2 FPV Variante lediglich den vertikalen Winkel verstellen kann.

JYU Hornet 2
JYU Hornet 2

Funktionen und Features

Der Funktionsumfang unterscheidet sich stark bei den beiden Versionen der JYU Hornet 2 Drohne. Die JYU Hornet 2 Aerial Version besitzt wesentlich mehr Funktionen und intelligente Flugmodi wie etwa Waypoint-Funktion, Point-of-Interest-Funktion und Follow-Me-Funktion. Per Knopfdruck an der Fernbedienung bzw. Armband kann die JYU Hornet 2 Aerial Drohne selbstständig starten, landen oder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die JYU Hornet 2 FPV Variante wurde eher für FPV-Rennen konzipiert und kann zusammen mit einer FPV-Brille genutzt werden. Eine Follow-Me-Funktion besitzt sie jedoch auch. Beide Varianten besitzen zahlreiche Fail-Safe-Features. Bei einem zu niedrigen Akkustand oder bei einem Verbindungsabruch kehrt die Drohne automatisch zurück. Die JYU Hornet 2 FPV Variante besitzt bereits ein Display an der Fernbedienung, auf diesem wird das FPV-Bild angezeigt. Bei der JYU Hornet 2 Aerial Variante muss man das eigene Smartphone anschließen.

Fazit

Dank der unterschiedlichen Varianten der JYU Hornet 2 Drohne kann man sich vor dem Kauf überlegen was man mit der Drohne machen will. Je nach Einsatzzweck eignet sich eines der Modelle. Beide Varianten wiegen inkl. Akku 800 Gramm. Die Flugdauer beträgt bei der JYU Hornet 2 Aerial ca. 20 Minuten und bei der JYU Hornet 2 FPV ca. 28 Minuten. Beide Versionen besitzen ein Doppel-GPS-System (GPS und GLONASS). Das Bildformat ist JPG und das Videoformat MP4. Abgespeichert werden die Luftaufnahmen auf der eingebauten Micro-SD Karte (max. 64 GB). Die maximale Funkreichweite beträgt 2 Kilometer. Das maximale Abfluggewicht beträgt 1800 Gramm. Das Design ist bei beiden Varianten der JYU Hornet 2 Drohne sehr gelungen und das Preis-Leistungsverhältnis ist ansprechend. Je nach Version und Ausstattung wird die JYU Hornet 2 Drohne zwischen 300 und 500 Euro kosten.

JYU Hornet 2