Makeblock Airblock

Bilder sind von Makeblock

Makeblock Airblock

Die Startup Firma Makeblock sucht gerade auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter Geldgeber für ihre Airblock Drohne. Das Ziel waren 100.000 US-Dollar, bisher kamen schon über 427.000 US-Dollar zusammen. Somit wurde das Finanzierungsziel erreicht und die Makeblock Airblock Drohne wird in Produktion gehen. Die Airblock Drohne ist ein modulares System, aus dem man viele verschiedene Drohnenmodelle bauen kann, man kann sogar ein Hovercraft Modell aus den Teilen bauen. Die Drohne selbst besteht aus einem Rumpfteil und modularaen Propellereinheiten, welche man magnetisch und ohne Schrauberei am Rumpf befestigen kann. Mögliche Konfigurationen sind unter anderem ein Tricopter (3 Propellerarme) oder Hexacopter (6 Propellerarme). Es sind jedoch auch andere Konfigurationen möglich, einige sehen echt verrückt aus.

Funktionen und Features

Eine Kamera besitzt die Makeblock Airblock Drohne nicht, das macht jedoch nichts. Sie konzentriert sich auf andere Schwerpunkte. Steuern tut man die Makeblock Airblock Drohne bzw. das Hovercraft Fahrzeug über die kostenlose App und deinem Smartphone/Tablet. Wer möchte kann Flugmanöver programmieren, es lassen sich per Drag and Drop Manöver hintereinander programmieren. Wenn man jedoch einfach nur fliegen will kann man das mit den virtuellen Flugsticks machen. Per Touchdruck kann die Makeblock Airblock Drohne starten, Failsafe Funktionen sind ebenfalls integriert. Sobald die Makeblock Airblock Drohne keine Verbindung mehr hat schwebt sie auf der Stelle und landet anschließend. Das macht sie auch wenn der Akku zu schwach ist. Die Makeblock Airblock Drohne reiht sich in die Kategorie der Spielzeug- und Hobbydrohnen ein.

Makeblock Airblock
Makeblock Airblock

Fazit

Das tolle an der Makeblock Airblock Drohne ist das modulare System. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Es gibt viele verschiedene Konfigurationen die man bauen kann, man kann sogar ein Hovercraft mit den Teilen bauen. Die modularen Bestandteile der Drohne sind mit Styropor verkleidet und geschützt. Das hat mehrere Vorteile, denn die einzelnen Komponenten sind leicht und gut geschützt. Die Module sind magnetisch miteinander verbunden. Bei einem Crash geht nichts direkt kaputt, es fallen lediglich Module ab welche man dank der Magnete wieder miteinander verbinden kann. Die Flugdauer des Akkus beträgt ca. 6 Minuten und die maximale Flugentfernung beträgt 10 Meter. Die Makeblock Airblock Drohne eignet sich für In- und Outdoorflüge. Wer das Projekt mitfinanziert kann eine Makeblock Airblock Drohne für 99 US-Dollar ergattern, später kostet sie 119 US-Dollar.