MMC HyDrone 1800

Bilder sind von MMC

MMC HyDrone 1800

Herkömmliche kommerzielle Drohnen nutzen überwiegend Akkus für den Flugbetrieb. Ähnlich wie bei Elektroautos ist die mögliche Reichweite pro Akku der begrenzende Faktor. Selbst die besten Akkus halten bei professionellen Drohnen kaum länger als 30 Minuten. Es gibt zwar Ausnahmen, z.B. Parrot Dsico, doch die meisten Drohnen können nicht 1 Stunde oder länger am Stück fliegen. Man muss sie wieder landen, den Akku austauschen und wieder starten. Einige Firmen gehen den Weg eine Kombination aus Lipo-Akkus und einem Verbrennungsmotor, welcher mit Benzin betrieben wird, zu kombinieren. Wenn eine Drohne mit Benzin betrieben wird kann sie länger in der Luft bleiben. Die mitgeführte Menge an Benzin ist jedoch je nach möglicher Traglast (Payload) ebenfalls begrenzend. Hinzu kommt, dass Benzin nicht der effizienteste Brennstoff ist. Noch effizienter und leistungsfähiger als Lipo-Akkus oder Benzin sind Wasserstoffbrennzellen.

Neue Möglichkeiten

Es gibt mittlerweile mehrere Firmen die an Drohnen arbeiten, welche mit Wasserstoffbrennzellen betrieben werden. Die welterste kommerzielle Drohne mit einem solchen Antrieb soll die MMC HyDrone 1800 Drohne werden. Sie soll länger als 4 Stunden am Stück fliegen können und Reichweiten von über 100 Kilometern erreichen können. Das sind extreme Zahlen, welche bisher von keiner einzigen kommerziellen Drohne erreicht werden. Die MMC HyDrone 1800 Drohne wäre die erste ihrer Art die solche Werte erreicht. In naher Zukunft könnten immer mehr Drohnen auf dem Markt erscheinen die einen solchen Antrieb besitzen. Der größte Nutzen läge wohl im industriellen Bereich, wo eine lange Flugdauer und Flugdistanz bei Inspektionen dienlich wäre. Bei Überwachungsaufgaben und Grenzsicherungen wäre eine lange Flugdauer und Flugdistanz ebenfalls sehr hilfreich. Es gäbe sehr viele Einsatzzwecke für eine Drohne die länger als 4 Stunden in der Luft bleiben kann.

MMC HyDrone 1800
MMC HyDrone 1800

Spezifikationen

Es sind nicht alle Details zu dem MMC HyDrone 1800 Hexacopter bekannt, doch einige Funktionen und Features wurden schon vorgestellt. Die Drohne ist aus Kohlefaserverbundmaterialien hergestellt und soll wasser-, staub- und feuerfest sein. Eine Wegpunkt-Funktion ist integriert, der Pilot kann Wegpunkte abstecken welche die Drohne dann selbstständig abfliegen kann. Das macht bei industriellen Einsatzzwecken Sinn und ist hilfreich. Failsafe-Funktionen wird der Hexacopter ebenfalls besitzen. Bei einem zu niedrigen Akkustand landet sie selbstständig. Es ist nicht bekannt welches Kamerasystem montiert werden kann und ob sie bereits eine Kamera besitzt. Da eine Kamera für Inspektionen benötigt wird kann man sicher davon ausgehen, dass sie eine tragen kann. Die Einsatzmöglichkeit einer Wärmebildkamera würde ebenfalls Sinn machen, z.B. bei Rettungseinsätzen. Man darf gespannt sein welche weitere Spezifikationen die Drohne besitzt wenn sie auf den Markt kommt.

Fazit

Die Einsatzmöglichkeiten einer Drohne die so lange fliegen und so große Distanzen zurückliegen kann wie die MMC HyDrone 1800 Drohne sind gigantisch. Viele Piloten träumen von einer so langen Flugdauer. Die MMC HyDrone 1800 eignet sich zwar am besten für industrielle Einsatzzwecke, Hobbypiloten und Filmemacher könnten jedoch auch von einer Drohne wie den MMC HyDrone 1800 Hexacopter profitieren. Man könnte lange und aufregende Filme mit einer solchen Drohne aufnehmen. Bei Rettungseinsätzen wäre die MMC HyDrone 1800 Drohne äußerst hilfreich und könnte über Stunden in der Luft bleiben und vermisste Personen suchen ohne ständig landen zu müssen um den Akku zu wechseln. Der MMC HyDrone 1800 Hexacopter könnte eine neue Ära auf dem Drohnenmarkt einleiten. Viele Firmen versuchen die Flugdauer zu erhöhen. Die Nutzung einer Wasserstoffbrennzelle könnte sich langfristig durchsetzen.

MMC HyDrone 1800