Syma X5C - 08

Syma X5C

Der Syma X5C Quadrocopter gehört zur Kategorie der Spielzeug- und Hobbydrohnen. Das Design des Gehäuses erinnert etwas an die Phantom-Reihe von DJI. Das weiße Gehäuse ist sehr robust gebaut und übersteht zahllose Abstürze problemlos. Die Drohne ist bei einem Preis von ca. 60 Euro sehr günstig, dennoch bekommt man viel für den Preis geboten. Neben der Drohne und Fernbedienung sind im Lieferumfang ein Set Ersatzpropeller (4x) und dazugehörige Propellerschutzvorrichtungen (4x) enthalten. Außerdem gibt es noch ein USB-Ladegerät, USB-Kartenleser, eine 2 GB (Upgrade Version sogar 4 GB) Mini-SD-Karte und einen kleinen Schraubenzieher. An der Drohne ist bereits die kleine Kamera montiert.

Kamera

Die Syma X5C besitzt eine kleine Kamera für Videos und Fotos. Das ist ein nettes Gimmick, denn in diesem niedrigen Preissegment ist nur sehr selten eine Kamera schon vorhanden. Die Kamera kann, laut Hersteller, Aufnahmen in 720p HD Qualität aufnehmen. Gute Aufnahmen gibt es jedoch nur bei ausreichendem Tageslicht. Sobald nicht ausreichend Licht vorhanden ist macht die Kamera eher schlechte Aufnahmen. Vernünftige Aufnahmen lassen sich effektiv nur draußen bei guten Wetterbedingungen machen. Dafür sind diese dann jedoch recht gut. Die Qualität der Videos und Fotos lässt sich jedoch nicht mit echten HD-Kameras (wie z.B. die GoPro) vergleichen. Wenn man den Gesamtpreis der Drohne bedenkt ist dies jedoch auch kaum möglich.

Syma X5C - 07
Syma X5C - 06

Wer einen ersten Eindruck in die Welt der Videodrohnen bekommen möchte wird von der Syma X5C nicht enttäuscht werden. Wer besserer Aufnahmen machen möchte muss oftmals mehrere Hundert Euro investieren, die Grenze nach oben ist offen. Für bessere Aufnahmen benötigt man neben einer leistungsfähigeren Kamera auch ein Gimbal (3-Achsen-Kamerahalterung). Die Kamera der Syma X5C ist direkt unter der Drohne fest angebracht. Bei dem niedrigen Gewicht der Drohne ist das Anbringen eines Gimbals leider nicht möglich. Ein Gimbal gleicht durch die 3 Achsen jegliche Fremdbewegungen (durch Flugmanöver oder Wind) aus und sorgt für ein stets gerades und nicht verwackeltes Bild.

Flugeigenschaften

Dieser Quadrocopter weist, trotz des günstigen Preises, exzellente Flugeigenschaften auf. Selbst kleine Windböen gleicht die Drohne selbstständig aus. Das 6-Achsen Gyrometer sorgt für stabile Flugeigenschaften. Die Drohne verfügt über einen langsamen und schnellen Flugmodus. Der langsame eignet sich für Anfänger, während der schnelle für Fortgeschrittene gut geeignet ist. Drohnen können mit der Hilfe von zwei verschiedenen Varianten die Flughöhe eigenständig halten. Entweder mithilfe eines GPS-Senders oder einer nach unten gerichteten Kamera in Kombination mit Ultraschallsensoren. Selbst wenn der Pilot die Sticks auf der Fernbedienung loslässt schwebt die Drohne eigenständig auf der Stelle.

Syma X5C - 04
Syma X5C - 05

Die Syma besitzt leider weder das eine noch das andere. Das bedeutet, dass die Flughöhe permanent vom Piloten korrigiert werden muss. Das hört sich jedoch schlimmer an als es in der Praxis ist. In der Regel verfügen nur relativ teure Drohnen über diese technischen Möglichkeiten und besitzen in der Regel nur eine der beiden Varianten. Die Parrot MiniDrone Rolling Spider kann dank einer nach unten gerichteten Kamera und Ultraschallsensoren selbstständig auf der Stelle schweben. Im Preissegment bis 100 Euro ist sie eine Ausnahme. Die DJI Phantom-Reihe verfügt über einen GPS-Sender und die DJI Inspire 1 (T600) verfügt sogar über einen GPS-Sender und einer nach unten gerichteten Kamera samt Ultraschallsensoren.

Die Flugzeit der Syma X5C beträgt laut Hersteller 8-10 Minuten. Man muss jedoch sagen, dass die Flugdauer von der Leistung des Akkus bestimmt wird. Ein 500mAh starker Akku reicht für eine Flugdauer von rund 7 Minuten, ein 600mAh starker Akku für etwa 8 Minuten und ein 700mAh starker Akku für etwa 9-10 Minuten. Es lohnt sich mehrere starke Akkus zu besorgen, um länger als nur 7-8 Minuten fliegen zu können. Ein 600mAh starker Akku kostet einzeln etwa 8-10 Euro, man findet jedoch im Internet bessere Konditionen. Fünf Akkus samt Mehrfachladegerät gibt es zwischen 25-35 Euro. Ersatzpropeller und weiteres Zubehör kann man ebenfalls bei diversen Händlern im Internet nachkaufen.

Syma X5C - 03
Syma X5C - 02

Fazit

Die Syma X5C eignet sich wie kaum eine andere Drohne um in die Welt der Drohnen einzutauchen. Der niedrige Anschaffungspreis von rund 60 Euro ist für all die mitgebrachten Eigenschaften unschlagbar. Der Quadrocopter besitzt sogar eine Kamera für Videos und Fotos. Die Kamera macht laut Hersteller Videos mit einer 720p HD-Qualität. Auch wenn die Qualität der Videos und Fotos nicht mit anderen HD-Kameras vergleichbar ist eignet sich die Kamera der Syma X5C dennoch für einen ersten Einblick in die Welt der Videodrohnen. Der Quadrocopter weist exzellente Flugeigenschaften auf und macht sehr weiche und sanfte Flugmanöver. Ein zweiter Flugmodus kann per Knopf auf der Fernbedienung aktiviert werden.

Die Drohne wird samt Kamera und großzügigem Zubehör verkauft. Eine mitgelieferte Mini-SD-Karte ermöglicht direkt Videos und Fotos und zusätzliche Kosten zu verursachen. Ein kompletter Satz Propeller und Propellerschutz, sowie Akku und USB-Ladegerät sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Die Syma gibt es in der Basis-Version (X5C) und Upgrade-Version (X5C-1). Wer mal in die Welt der Drohnen schnuppern möchte wird von dieser Drohne begeistert sein und keinesfalls enttäuscht werden. Sie ist sehr robust und edel designt worden und überlebt zahllose Stürze. Selbst die Propeller überleben zahllose Stürze und sind sehr langlebig. Die Kamera ist ein nettes Gimmick, mit ihr erhält man erste Einblicke in die faszinierende Welt der Videodrohnen.

Syma X5C - 01

Jetzt die Syma X5C Drohne anschauen und kaufen:

Amazon