Syma X5UC

Bilder sind von Syma

Syma X5UC

Syma hat 2 neue Drohnen auf den Markt gebracht, es handelt sich um die Syma X5UC und Syma X5UW FPV. Bei beiden Modellen handelt es sich um Spielzeug- und Hobbydrohnen, beide Modelle sind Quadrocopter (4 Propellerarme). Die wohl berühmteste Drohne aus dem Hause ist die Syma X5C, die 2 neuen Drohnen knüpfen an ihr ran, aber bieten dem Piloten wesentlich mehr Funktionen und Features. Die Optik hat sich ebenfalls etwas geändert, die 2 neuen Modelle haben ein neues Design spendiert bekommen. Die Drohnen von Syma sind für ihr tolles Preis-Leistungsverhältnis bekannt, denn sie bieten dem Piloten viele Funktionen für kleines Geld. Die Flugeigenschaften sind ebenfalls sehr gut. Aufgrund des großen Funktionsumfangs und einem niedrigen Anschaffungspreis eignen sich die Drohnen von Syma perfekt für Anfänger. Wir möchten jetzt näher auf die neue Syma X5UC näher eingehen.

Kamera

Die Syma X5UC besitzt eine 1 Megapixel HD Kamera. Mit ihr lassen sich bereits tolle Luftaufnahmen machen. Die Kamera ist besser als bei dem Vorgängermodell X5C, jedoch ist auch sie fest verbaut und verfügt über kein Gimbal. Ein Gimbal ist ein Stabilisierungssytem, welches Wind-, Flug- und Eigenbewegungen ausgleicht. Das Ergebnis sind gerade und wackelfreie Aufnahmen. Leider kostet ein Gimbal das Vielfache der gesamten Syma X5UC, so dass nur teure Drohnen ein solches Ausgleichssystem besitzen. Das lässt sich bei dem niedrigen Kaufpreis der Syma X5UC jedoch verschmerzen. Die Kamera genügt um Luftaufnahmen zu machen und einen guten Einblick in die Welt der Kameradrohnen zu bekommen. Eine FPV-Funktion besitzt dieses Modell nicht, wer eine FPV-Funktion nutzen möchte kann auf die neue Syma X5UW FPV Drohne zurückgreifen. FPV bedeutet „First Person View“ und ermöglicht dem Piloten das Steuern der Drohne aus einer Cockpitperspektive.

Syma X5UC
Syma X5UC

Funktionen und Features

Wenn man den niedrigen Kaufpreis von ca. 60 Euro bedenkt ist der Funktionsumfang einfach gigantisch. Die Syma X5UC Drohne kann dank der eingebauten Barometer selbstständig auf der Stelle schweben wenn man die Flugsticks loslässt. Sie schwebt dann selbstständig auf der letzten Flughöhe und hält ihre Position. Mit nur einem Knopfdruck kann man sie starten oder landen lassen, was gerade Anfängern zugute kommt. 360° Flips lassen sich ebenfalls per Knopfdruck an der mitgelieferten Fernbedienung ausführen. Dem Piloten stehen mehrere Flugmodi zur Verfügung, darunter auch ein Headless-Mode. Bei diesem muss der Pilot nicht auf die aktuelle Flugausrichtung achten (vorne/hinten), das ist gerade für Anfänger vom Vorteil um sich an die Steuerung der Drohne zu gewöhnen. An der Unterseite angebrachte LED´s in 2 unterschiedlichen Farben zeigen dem Piloten die Flugausrichtung an und ermöglichen darüber hinaus Flüge in der Dämmerung oder Nacht.

Fazit

Die Syma X5UC Drohne ist eine gelungene Neuauflage der beliebten X5C. Der neue Quadrocopter bekam nicht nur ein neues Design spendiert, sondern auch jede Menge neue Features samt einer besseren Kamera. Die Maße der neuen Syma X5UC Drohne betragen 32 x 32 x 7 cm. Die Funkreichweite der mitgelieferten Fernbedienung beträgt 70 Meter, wobei wir bei Flügen auch längere Distanzen geschafft haben. Der 500 mAh starke Akku sorgt für eine Flugdauer von ca. 7 Minuten. Wem die Drohne gefällt sollte sich Ersatz-Akkus anschaffen, denn der Akku muss 130 Minuten lang aufgeladen werden. Mit weiteren Akkus kann man länger fliegen bevor man die Akkus wieder aufladen muss. Bei dem Syma X5UC Quadrocopter handelt es sich um ein RTF-Modell (Ready To Fly), es muss nichts zusammengebaut oder geschraubt werden bevor man fliegen kann. Sobald der Akku aufgeladen ist kann der Spaß beginnen. Die 4 AA-Batterien für die Fernbedienung sind, wie so oft bei günstigen Drohnen, nicht im Lieferumfang enthalten. Der Lieferumfang ist dennoch großzügig gestaltet.

Syma X5UC

Jetzt die Syma X5UC Drohne anschauen und kaufen:

Preis: ca. 60 Euro
Amazon