Teal Sport Drohne

Bilder sind von Teal

Teal Sport Drohne

Vor einiger Zeit wurde die Teal Drohne vorgestellt, welche die schnellste kommerzielle und serienproduzierte Drohne der Welt ist. George Mattus, Erfinder und CEO von Teal, bringt nun die nächste Generation der Teal Drohne auf den Markt – die Teal Sport. Es handelt sich um einen Quadrocopter, den in in zwei Versionen gibt. Die Teal Sport Freestyle ist bestens für Kunststücke in der Luft geeignet während die Teal Sport Racer wert auf eine hohe Geschwindigkeit legt. Optisch sind beide Modelle identisch, die Farbe der Propeller ist jedoch leicht unterschiedlich. Man kann die neue Teal Sport Drohne einzeln oder im Bundle mit einer Fernbedienung und einer Fat Shark FPV Brille kaufen. Einzeln kosten beide Versionen jeweils 499$ US-Dollar und das Bundle kostet jeweils 799$ US-Dollar. Das Grundgerüst ähnelt der ersten Teal Drohne, doch es hat sich einiges geändert.

Kamera und FPV

An Bord der Teal Sport Drohne ist bei beiden Versionen (Freestyle und Racer) eine Runcam Swift Rotor Riot Edition Kamera. Diese Kamera wird gerne für FPV-Racer verwendet und hat eine Auflösung von 600TVL. Die Qualität ist etwas mit einer 720p HD Qualität vergleichbar. FPV Piloten verwenden gerne 600TVL Kameras, da sie einen ideale Kompromiss zwischen Qualität und Latenz bieten. Natürlich besitzt die Teal Sport Drohne auch eine FPV-Funktion. Das Live-Bild der Kamera wird wahlweise auf die FPV-Brille oder das Smartphone des Piloten gesendet. Eine FPV-Brille macht in diesem Fall jedoch mehr Sinn als das eigene Smartphone. Dank der FPV-Funktion kann der Pilot die Drohne aus einer Cockpitperspektive steuern. In Kombination mit einer FPV-Brille erlebt man ein rasantes und immersives Erlebnis.

Teal Sport Drohne
Teal Sport Drohne

Funktionen und Features

Da die Teal Sport Drohne (Freestyle und Racer) mehr für Rennen und Luftakrobatik konzipiert wurden verfügen sie nicht über intelligente Flugmodi wie etwa Follow-Me und dergleichen. Dafür kann man mit den beiden Teal Sport Drohnen atemberaubende Flüge machen und mit enormer Geschwindigkeit fliegen. Es sollen später weitere Teal Sport Modelle bzw. Nachfolgemodelle folgen die dann z.B. eine GPS-Funktion und 4K Kamera besitzen sollen. Da die jetzigen Teal Sport Drohnen keine GPS-Funktion besitzen sind sie weniger bis garnicht für Anfänger geeignet. Sie können die Flughöhe und Position nicht selbstständig halten. Dafür können sie Loopings und Rollen fliegen, was einer echten FPV Racer Drohne entspricht. Man sollte eine gewisse Erfahrung mitbringen wenn man die Teal Sport Drohne steuern möchte, andernfalls könnte die Drohne binnen Sekunden kaputt sein.

Fazit

Die Optik der Teal Sport Drohne ist sehr gelungen und das Preis-Leistungsverhältis ist äußerst attraktiv. Besonders das Bundle für 799 US-Dollar umfasst ein tolles Angebot samt Fernbedienung und Fat Shark FPV-Brille. Wenn man die Drohne einzeln kauft benötigt man noch eine spezielle Fernbedienung um sie steuern zu können. Die Racer-Variante der Teal Sport Drohne besitzt stärkere Motoren als die Freestyle Variante. Die Akkus für die Drohne sind mit 44 US-Dollar relativ günstig und verfügen über 1300 mAh. Zur Flugdauer macht der Hersteller (noch?) keine Angaben, aber sie dürfte bei etwa 10 bis maximal 15 Minuten liegen. Wir sind sehr auf Reaktionen zur Teal Sport Drohne gespannt und verfolgen sie und andere Produkte der Firma Teal. FPV-Flieger und Speed-Junkies werden diesen Quadrocopter mögen.

Teal Sport Drohne