Xiaomi Mi Drone

Bilder sind von Xiaomi

Xiaomi Mi Drone

Der chinesische Hersteller Xiaomi bringt sein erstes Drohnenmodell auf den Markt. Die Xiaomi Mi Drone ist eine Kampfansage an die etablierten Drohnenhersteller wie DJI, Parrot und Yuneec. Bisher ist die Firma Xiaomi im asiatischen Raum ein bekannter Hersteller für Smartphones, Kopfhörer und Smart Devices. Die Xiaomi Mi Drone wird trotz der vielen Funktionen und Features nur 450 US-Dollar in der 4K-Version und 380 US-Dollar in der 1080p-Version kosten. Dieser niedrige Preis ist eine wahre Kampfansage an die etablierten Firmen, denn eine 4K-Kameradrohne bekommt man meist nicht unter 1000 US-Dollar. Die Kamera ist jedoch nicht das einzige Highlight des Quadrocopters. Das Design ist optisch schön und die Materialien sehen hochwertig und robust aus. Obwohl die Drohne eine eigene Bauform hat gibt es dennoch gewisse Ähnlichkeiten zu dem Konkurrenzprodukt Phantom 4 aus dem Hause DJI Innovations.

Die Kamera der Xiaomi Mi Drone

Wie bereits erwähnt wird es 2 Versionen der Xiaomi Mi Drone geben, eine mit einer 4K-Kamera (4-faches HD) und eine mit einer 1080p Kamera (Full HD). Mit beiden Kameras lassen sich tolle Luftaufnahmen machen, die 4K-Kamera ist jedoch natürlich die bessere von beiden und macht qualitativ hochwertigere Luftaufnahmen. Die Kamera der Xiaomi Mi Drone ist an einem 3-Achsen Gimbal befestigt. Das 3-Achsen Gimbal gleicht Flug-, Wind- und Eigenbewegungen des Quadrocopters aus. Gerade und wackelfreie Aufnahmen sind das Resultat eines 3-Achsen Gimbals. Das 3-Achsen Gimbal der Mi Drohne korrigiert laut Hersteller 2000 mal pro Sekunde die Position, so dass man perfekte Luftaufnahmen erhält. Die Kamera wird so wie es ausschaut 360° Grad Aufnahmen machen können. Die kugelförmige Kamera hat große Ähnlichkeiten mit der Kamera der DJI Inspire 1.

Xiaomi Mi Drone
Xiaomi Mi Drone

Funktionen der Xiaomi Mi Drone

Die Xiaomi Mi Drone besitzt viele Funktionen und Features. Man kann den Quadrocopter per Knopfdruck starten und landen lassen. Eine Return-To-Home-Funktion ist ebenfalls integriert und lässt die Drohne per Befehl automatisch zum Ausgangspunkt zurückkehren. Zur Standortbestimmung besitzt die Drohne ein GPS-Modul, welches zeitgleich auch die Drohne auf einer vom Piloten bestimmten Höhe automatisch schweben lassen kann. Die Höhe wird so automatisch gehalten ohne dass der Pilot die Höhe ständig korrigieren muss. Man kann die Drohne auf z.B. 10 Meter Höhe fliegen und den Flugstick loslassen, die Drohne hält dann selbstständig die Höhe. Die Schwebeflugfunktion kommt auch dann zum Einsatz wenn man sich einer Flugverbotszone nähert. In der Software sind Flugverbotszonen gespeichert, nähert sich die Drohne einer solchen Zone stoppt sie und schwebt auf der Stelle.

Features, Features, Features…

Eine Waypoint-Funktion ist ebenfalls integriert. Auf einer digitalen Karte auf dem Smartphone kann man Wegpunkte abstecken, welche die Drohne dann automatisch abfliegen kann. Per Touch auf dem Smartphone kann man die Drohne zu einem Punkt fliegen lassen. Die Live-Bilder der Kamera werden in Echtzeit auf das Smartphone des Piloten gesendet. So sieht der Pilot jederzeit wo sich die Drohne befindet, außerdem kann man die Drohne durch die FPV-Funktion (First Person View) aus einer Cockpitperspektive fliegen. Die Xiaomi Mi Drone beherrscht auch eine POI-Funktion (Point of Interest) wie die DJI Drohnen. Man kann einen Punkt fixieren welchen die Drohne dann umrundet, die Kamera ist währenddessen immer auf das Objekt des Interesses in der Mitte fixiert. Bevor der Akku komplett leer ist kehrt die Drohne automatisch zum Piloten zurück. Das gleiche macht sie falls sie die Verbindung verliert. Diese Sicherheitsfunktionen können äußerst hilfreich sein.

Xiaomi Mi Drone
Xiaomi Mi Drone

Fazit

Die Xiaomi Mi Drone kann laut Hersteller 27 Minuten lang in der Luft bleiben. Andere Spezifikationen wie die Größe, Steig- und Sinkgeschwindigkeit oder andere Funktionen sind noch nicht bekannt. Die Drohne soll aber bald auf den Markt erscheinen, dann erfährt man genaueres. Eine weitere Funktion soll ebenfalls möglich sein, genaueres ist aber noch nicht bekannt. Die Firma Xiaomi bietet schon jetzt das Mi Band an, das ist ein Smartes Armband. Mit dem Armband soll man laut den Spekulationen die Xiaomi Mi Drone mit Gesten und Handbewegungen steuern können. Der Xiaomi Mi Drone Quadrocopter greift die etablierten Firmen an, dank des niedrigen Preises bei dennoch vielen Funktionen und Features dürfte das sogar durchaus gelingen. Xiaomi greift mit dem Modell nicht direkt den Profi-Drohnensektor an, sondern vielmehr den Hobbysektor. Wir sind gespannt wie sich die Xiaomi Mi Drone schlagen wird und wie letztendlich die Flugeigenschaften sowie die Funktionen im Einsatz sein werden.