DJI Aktivierung

Bilder sind von DJI

DJI Aktivierung

DJI gab kürzlich bekannt, dass alle Nutzer bald eine erneute Aktivierung ihrer DJI Drohnen vornehmen müssen und sich erneut einloggen müssen um die Drohnen bei DJI zu registrieren. Es gibt bald ein neues DJI GO App Update, welches die Nutzer mehr oder weniger zwingt den Aktivierungsprozess und die Registrierung durchzuführen. Wer diesen Prozess nicht durchführt wird zukünftig nur noch eingeschränkt fliegen können. Je nach Standort/Land gibt es unterschiedliche Bestimmungen und Einschränkungen für den Einsatz eines Multicopters/UAV´s. DJI reagiert mit diesem Update auf die unterschiedlichen Gesetzgebungen, so dass für jedes Land spezifische Begrenzungen in die GO App integriert werden. DJI übernimmt damit Verantwortung und hilft dabei die örtlichen Gesetze zu befolgen. Obwohl einige Piloten das als eine Art Strafe ansehen gibt es auch Vorteile für die Piloten.

Zwangsupdate?!

Man könnte das neue Update als eine Art Zwangsupdate ansehen. Man kann sich entscheiden nicht zu updaten. Die Konsequenzen sind jedoch recht hart und machen den Einsatz der Drohne nahezu nutzlos. Wer sich entscheidet nicht zu updaten wird nur noch 30 Meter hoch und 50 Meter weit fliegen können. Darüber hinaus wird man keine FPV-Sicht mehr besitzen. Das Smartphone/Tablet bleibt somit dunkel. Im Grunde ist das neue Update ein Zwang, dennoch möchten wir alle Piloten bitten abzuwarten ob sich das neue Update positiv oder negativ für das Hobby auswirken wird. Es gibt auch positive Aspekte, denn zukünftig erhält man immer neue Informationen durch das DJI GEO System. Ob die Flughöhenbegrenzung geändert wird ist nicht bekannt, doch allgemein wird davon ausgegangen, dass sich daran vorerst nichts ändert. In Deutschland ist seit der neuen Drohnenverordnung die Flughöhe eh auf 100 Meter begrenzt wenn man keine Ausnahmegenehmigung hat.

DJI Aktivierung
DJI Aktivierung

Fazit

Man sollte sich gedulden und abwarten welche Auswirkungen das Update wirklich haben wird. Im Internet wird bereits wild diskutiert und geschimpft. Leider steigen viele auf den Zug auf und verbreiten Halbwahrheiten. Die Formulierung von DJI ist etwas unglücklich, der Sinn dahinter ist jedoch eigentlich ein guter. Das Update wird Ende diesen Monats oder Anfang nächsten Monats kommen. Wir finden gut, dass ein Hersteller Verantwortung übernimmt und zur Sicherheit beiträgt, und das freiwillig. Yuneec ist ebenfalls eine Firma die in der Hinsicht gute Arbeit leistet und zur Aufklärung beiträgt. Je mehr Piloten aufgeklärt sind was man darf und was nicht desto weniger negative Schlagzeilen gibt es in der Presse. Jeder Pilot sollte Verantwortung übernehmen und mit seinem Verhalten dazu beitragen, dass dieses Hobby positiv anstatt negativ in die Schlagzeilen kommt.

DJI Aktivierung