DJI Mavic

DJI Mavic Gerüchte

Seit einigen Tagen gibt es auf diversen Webseiten Gerüchte um eine neue DJI Drohne, der DJI Mavic Pro Quadrocopter. Es ist nicht bewiesen, dass eine neue Drohne auf den Markt kommt, es handelt sich lediglich um Gerüchte. Böse Zungen könnten behaupten, dass keine neue Drohne auf den Markt kommt, sondern jemand nur Klicks und Aufmerksamkeit haben möchte. Wir denken: Abwarten und Tee trinken. Die Spekulationen kochen hoch und es ist nicht durchschaubar ob an den Gerüchten etwas wahr ist oder nicht. Andere mutmaßen, dass DJI der Veröffentlichung der neuen GoPro Karma Drohne die Schau stehlen will, welche im September erscheinen soll. Wir sind äußerst gespannt ob die DJI Mavic Drohne wirklich erscheinen wird, und ob sie dann auch so heißen wird wenn sie erscheint.

Gerüchteküche

Die neue DJI Mavic Drohne soll ganz in Schwarz gehalten sein und besitzt einklappbare Propellerarme. Der neue Quadrocopter soll kompakter und kleiner als die DJI Phantom 4 sein. Manche vermuten eine Racer-Drohne, wir denken jedoch, dass es sich lediglich um eine kompaktere Mittelklasse Drohne handeln könnte. Einige Spezifikationen der DJI Mavic Drohne sind ebenfalls „geleaked“. Die faltbare Drohne aus dem Hause DJI soll einen 3S Lipo Akku besitzen, was bedeuten würde, dass die mögliche Flugdauer definitiv unter 25 Minuten liegen würde, im Vergleich zur Phantom 4. Die einklappbaren Propellerarme würden jedoch den Transport erleichtern, so dass man sie bequem im Rucksack transportieren könnte. Leicht zu transportierende Drohnen aus der Mittelklasse werden grad immer beliebter.

DJI Mavic
DJI Mavic

Spezifikationen

Nicht alle Funktionen und Features der angeblich neuen DJI Drohne Mavic sind bekannt, einige dagegen schon. Die DJI Mavic Drohne soll einen 3S Lipo Akku an Bord haben. Das Abfluggewicht soll 650 Gramm betragen, ob sie mehr Gewicht (Payload) tragen kann ist nicht bekannt. Der neue Quadrocopter soll über eine 4K Kamera verfügen, welche durch eine Art Plastikkugel abgeschirmt ist. Die Kamera besitzt eine 2-Achsen Bildstabilisierung (Gimbal) und die mögliche Flugdistanz soll 300 Meter betragen. Die Fernbedienung soll einen integrierten Bildschirm besitzen und mit einem Android Betriebssystem laufen. Der integrierte Bildschirm lässt auf eine FPV-Funktion schließen. Man muss bedenken, dass sämtliche Informationen zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation sind. Weder die Optik noch die Spezifikationen sind bisher bestätigt.