Drohnen Zukunftsmusik

Bilder sind von Imaginactive und Artstation

Drohnen Zukunftsmusik

Drohnen und Multicopter waren anfangs ein Hobby von wenigen Enthusiasten. Sie entstanden aus dem Modellbau, die Entwicklungen des Militärs trugen jedoch auch zum heutigen Erscheinungsbild von ihnen bei. Die meisten kommerziellen und privaten Drohnen sind heutzutage Quadrocopter (4 Propellerarme). Firmen wie DJI, Yuneec, Hubsan & Co. bringen immer bessere und modernere Drohnen auf den Markt. Mittlerweile besitzen sehr viele Leute einen Multicopter. Manche Modelle sind nur zum Fliegen da und sind sehr günstig in der Anschaffung, andere eignen sich um professionelle Luftaufnahmen zu machen und wieder andere filmen den Piloten selbstständig bei einer sportlichen Aktivität. Die Entwicklung ist extrem rasant und es ist noch nicht abzusehen wohin die Reise geht. Fest steht nur, dass Drohnen immer öfter eingesetzt werden um Dinge zu erledigen die vorher anderes und meist von Menschen erledigt wurden.

Pakete, Pizza & Co.

Zurzeit testen zahlreiche Firmen wie Google, DHL, Amazon und viele andere die Lieferung von Paketen per Drohnen. Es soll in Zukunft Luftkorridore für Drohnen geben die uns in Ballungsgebieten die Pakete direkt vor die Haustür liefern. So verrückt sich das vor 1-2 Jahren anhörte so wahrscheinlich ist es dass es in naher Zukunft genauso geschehen wird. Erste Tests liefen erfolgreich ab. Medikamente werden schon heute von Drohnen an Orte geliefert wo ein herkömmlicher Transport entweder zu lange brauchen würde oder wegen Naturbedingungen gar nicht ankommen würde. Inseln vor einer Küste sind prädestiniert um bei einem zu heftigen Seegang mit Drohnen versorgt zu werden. Im Busch oder einem Urwald können Drohnen ebenfalls zum Einsatz kommen. Es ist noch nicht abzusehen wo und wie man Drohnen noch einsetzen könnte, die Möglichkeiten sind jedenfalls gigantisch.

Drohnen Zukunftsmusik
Drohnen Zukunftsmusik

Per Drohne zur Arbeit

Bis vor kurzem träumte man mit seiner eignen Drohne zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fliegen. Dieser Traum verwirklicht sich gerade, denn es gibt sowohl schon erste Produkte als auch zahlreiche Firmen die gerade daran arbeiten diesen Traum zu realisieren. Die Firma Ehang stellte vor kurzem ihre Drohne vor mit der 1 Person fliegen kann, den Ehang184. Die Limitierung sind zurzeit nur die Akkus, die restliche Technik ist bereits vorhanden. In Zukunft wird es mehr Drohnen dieser Art geben mit denen 1 Person bequem und ohne Staus von A nach B fliegen kann. Es ist denkbar, dass auch für solche Fluggefährte Flugkorridore geschaffen werden um den Luftraum zu reglementieren. Einige denken in dieser Richtung schon weiter. Wenn viele Menschen eine solche Drohne besitzen müssen die Drohnen irgendwo parken. Charles Bombardier tat genau dies und entwarf eine Zukunftsfiktion wo Häuser so konstruiert werden, dass bereits beim Bau des Hauses an die Drohnen gedacht wird.

Privater Landeplatz

Der Entwurf sieht Häuser vor, wo an jeder Wohneinheit eine Art Balkon angebracht ist. Der Balkon ist so geformt, dass er genug Platz für eine Drohne bietet die eine Person transportieren kann. Lieferdrohnen könnten ebenfalls dort landen und die Pakete direkt vor dem Wohnzimmer abladen. Die Idee hört sich sehr nach Science Fiction an, ist aber vielleicht aufgrund des aktuellen Fortschritts bereits irgendwo in Planung. Dabei müsste nicht jeder eine solche private Drohne besitzen, denkbar sind auch Dienste wie heutige Taxis, nur eben als Luftgefährt. Der Entwurf sieht fantastisch aus und macht Freude auf die Zukunft. Wer wünscht sich nicht sein eigenes Fluggerät auf dem Balkon stehen zu haben mit dem man eben zum Einkaufen oder zur Arbeit fliegen kann. Der Ehang184 eignet sich bereits für solche Dinge, die Flugdauer beträgt zurzeit jedoch nur etwa 23 Minuten. Wir finden die Ideen extrem interessant und können uns vorstellen, dass solche Pläne in naher Zukunft realisiert werden.

Drohnen Zukunftsmusik