Seagate DJI Fly Drive

Bilder sind von Seagate

Seagate DJI Fly Drive

Anfang des Jahres gaben Seagate und DJI bekannt, dass sie in einer Kooperation gemeinsam an Speicherlösungen arbeiten werden. Nun stellten Seagate und DJI kürzlich das erste gemeinsame Produkt vor, es handelt sich um die Seagate DJI Fly Drive Festplatte. Sie wurde speziell für Drohnenpiloten konzipiert und besitzt einen integrierten Micro-SD Slot. Die Festplatte besitzt ein stoßfestes Gehäuse, so dass man sie auch gut und sicher transportieren kann. Die Kapazität der Seagate DJI Fly Drive Festplatte beträgt 2 Terrabyte. Bei der neuen Festplatte handelt es sich um eine HDD Festplatte, viele hätten sich hingegen eine SSD-Lösung gewünscht. Die Festplatte soll im Sommer 2017 auf den Markt kommen und wird ca. 120 Euro kosten.

Funktionen und Features

Die neue Seagate DJI Fly Drive Festplatte besitzt eine Speichergröße von 2 Terrabyte (2000 Gigabytes). So kann man auf der Festplatte ca. 60 Stunden Filmmaterial speichern, welches in einer 4K Auflösung mit 30 FPS gedreht wurde. Die Kapazität ist so groß, dass man rund 250 Flüge mit einer DJI Mavic Pro abspeichern kann. Das ist enorm viel und sollte selbst bei Vielfliegern eine Weile reichen. Ein integrierter Micro-SD Slot kann genutzt werden um die Aufnahmen auf der Platte bequem und schnell abzuspeichern. Kabel und Zubehör wird so nicht benötigt. Man nimmt die Speicherkarte aus der Drohne und steckt sie direkt in den UHS II Slot der Seagate DJI Fly Drive Festplatte. Das spart Zeit und gestaltet sich als unkompliziert. Dank der schnellen USB 3.1 und Thinderbolt 3 Schnittstelle kann man die Festplatte mit dem Computer verbinden und die Daten auch auf dem Computer abspeichern (Windows und Mac).

Seagate DJI Fly Drive
Seagate DJI Fly Drive

Fazit

Das einzig negative der Seagate DJI Fly Drive Festplatte ist die Tatsache, dass es eine HDD und keine SSD Festplatte ist. Die Größe der neuen Festplatte ist ausreichend groß um viele Flüge abzuspeichern. Bei einer 4K Qualität kommen schnell viele Gigabyte an Daten zusammen, welche Platz benötigen. Das robuste Gehäuse fängt Stöße ab und sorgt für einen sicheren Transport der Daten. Die schnellen Schnittstellen sorgen für eine schnelle Übertragung auf den eigenen Computer. Wer sich für die Seagate DJI Fly Drive Festplatte entscheidet kann zwei Monate lang kostenlos Adobe Premier Pro CC nutzen. Das Videobearbeitungsprogramm ist eines der besten auf dem Markt. Mit Adobe Premier Pro CC holt man noch mehr aus seinen Luftaufnahmen heraus und kann atemberaubende Aufnahmen kreieren.